Die Art des Bloggens

peppiness inspiriencer blog - inspiration & expirience

Anregungen für einen runden Alltag mit Lücken - Gedankenlücken - Zeitlücken - Ichlücken

Glücklich ist, wer Gelücke findet

wenn du es findest, wenn es dich findet

wen es findet, die lucky Lücke


Für persönlichen Kontakt verwende bitte diesen Kontakt-Button.

RSS
RSS




Gespräche aus der Hängematte 1

#inspiriencer Wer ist das Selfie?
#inspiriencer Wer ist das Selfie?

Mama, für was weise sein?

Kinder fragen gerne und viel. Wie gesund das für sie ist und wie nervig es manchmal für Erwachsene sein kann.

 

"Für was"? war das obligate Fragekarrusell eines meiner beiden Kinder im zarten Kindesalter, wenn es körperlich ruhig und geistig aktiv war.

"Ich möchte weise werden", war die Aussage des anderen Kindes im Teenageralter.

Die einzigen Fragen, an die ich mich erinnern kann, als ich ein kleines Kind war, stellte ich nach dem Hinscheiden eines Nachbarn: "Was passiert jetzt mit ihm?"

"Der Körper kommt in die Erde und die Seele in den Himmel." "Was ist die Seele, Mama?" "Das, was nicht stirbt."

"Und wie kommt sie aus diesem Haus in den Himmel?"

"Durch das Schlüsselloch der Haustüre."

Das konnte ich mir nicht vorstellen und machte mich hoffnungsvoll auf eine lange Suche nach des Rätsels Lösung.

Das war die 1. bewusste Schlüsselszene meines Lebens, die zur Lebensaufgabe wurde. Meist folgte ich dieser freiwillig, zeitweise aber zutiefst ablehnend, denn je mehr ich wusste, desto weniger verstand ich, was mich wiederum unglücklich machte.

Die Religion, der Glaube und später auch die Wisschenschaft brachten keine Klärung. Im Gegenteil. Ich wurde zu Zweifel, gefangen in einem ausweglosen Schicksal und von so was wie Seele keine Spur in Sicht.

Haben mich die Erwachsenen belogen? Die wussten es auch nicht besser, wie ich viel später herausfand, nicht mal die Gelehrten.

Fortsetzung folgt...


0 Kommentare

Hängematten Gespräche

#inspiriencer Hängemattengespräche
#inspiriencer Hängemattengespräche

Was vom Mai hängen bleibt

Das ist der 2. und letzte Blogeintrag im Mai, weil mich das Instragrammen so intensiv beansprucht hat.

Im Posivitven hat es die Kreativität aktiviert und beflügelt, was ich vor allem aus meiner Kind- und Jugendzeit her gut kenne.

Was für ein Vergnügen und Spass.

Die Schattenseite habe ich auch kennengelernt. Es birgt ein erhöhtes Suchtpotenzial. Ich hätte locker mehrere Beiträge täglich posten können, 7 Tage die Woche.

Wirklich bereichernd ist der Kontakt, Austausch, die Verbindung mit Mensch und Tier.

Bei schönem Wetter gab es einige Gespräche, die gerne in einer Atmosphäre stattfinden, wenn man die Seele baumeln lassen kann und Dinge ausspricht oder anspricht, die sonst unausgesrochen bleiben. Über das Wichtige im Leben.

Fragen, die man sich stellt, egal woran man glaubt und was man erlebt hat. Diese Fragen, die niemand wirklich zu 100 % beantworten kann. Keine Philosophie, Religion, kein heiliges Buch oder weiser Mensch vermag es mit Worten. Worte können nur darauf hinweisen. 

Im Juni, an Pfingsten beginne ich mit einem Bericht über das Wichtigste im Leben: Das Erkennen des Selbst. Das echte Selfie.


0 Kommentare

Bloom

#inspiriencer wahre Schönheit
#inspiriencer wahre Schönheit

Wenn Pläne anders aufgehen und schöne Blüten tragen

Im "grünen Element" haben meine Pläne eine andere Richtung angenommen. Sie haben sich nicht an meine Ziele gehalten und sich an dem orientiert, was schon lange in mir vor sich hin geschlummert hat. Da der erwartete Erfolg sich nicht einstellte, nahm ich Kurskorrekturen vor, die auch nicht genug Früchte trugen.

 

Das ist der Punkt, wo es im Leben abwärts geht, man blockiert auf der Stelle tritt, kämpft und in gewohnten Bahnen reagiert. Also entschied ich mich, neue Wege zu erkunden und mich für Solches zu öffnen, was ich mir nicht zutraute, mir Mühe bereitete, wogegen ich massive innere Wiederstände aufbaute oder worüber ich die Nase rümpfte: 

- eigene Webseite selbst erstellen: "bin unbegabt"

- eigenen Blog: "über was soll ich denn schreiben"

- auf den sozialen Medien aktiv sein: "muss das sein?"

 

Ergebnis dieses einjährigen Prozesses: Sich einlassen auf  Neues, öffnete Schleusen für die Kreativität, führte auf unerwartete, überraschende Wege, die sich weiterhin entfalten:

https://www.instagram.com/inspiriencer/

 

Es war kein Spaziergang, über den es sich jetzt so leicht schreibt. Was sonst kann ich anderen Menschen geben, als sie zu ermutigen, ihre Spuren für andere zu hinterlassen.

Im grünen Element ist man aufgefordert, sich Richtung zu geben und die anstehenden Aufgaben, auf die eigene Art und Weise auszuführen.

Die Kunst erfolgreichen Scheiterns - Fehlerkultur


0 Kommentare

Rubinrot

#inspiriencer Krönung
#inspiriencer Krönung

Musik aus dem Film "Once". Die Hauptdarsteller sind auch im wahren Leben Musiker.

#inspiriencer Granatapel & Pomegranate
#inspiriencer Granatapel & Pomegranate

"Falling slowly" aus "Once".

Erst wenn man dem Granatapfel die Krone kappt, kommt ein wahraft gut geschützter Schatz zum Vorschein: Eine Herzkammer voller Rubine, süss und saftig.

 

Was im Leben als tiefer Fall bereut, bedauert, betrauert wird, kann sich bei näherem Betrachten, als "to fall in love"entpuppen. Falling in love?

 

Was für eine Krone fällt da vom Kopf? Ginge es nach des Kopfes Kontrolle, gäbe es keine Hingabe an die Liebe. Wohl eher an all das, was uns davon entfernt und sich Liebeskummer nennt.

 

Nicht schlecht gestaunt habe ich in den ersten Lektionen beim Skifahren: Das Fallen wurde ebenso ernsthaft geübt. Nach anfänglichem Missmut und Widerstand, lernte ich die Kunst des Hinfallens schätzen.

 

Sogar Spass fanden wir beim Sport des "schöner Fallens". Das Wiederaufstehen erfolgte wie von selbst. Niemand blieb für immer liegen, helfende Hände brauchte man nur zu ergreifen.

 

Wer eine Pome "Granate" werden will, richte die Krone.


0 Kommentare

Ostarun

#inspiriencer Lifecircle by artcrestani&peppiness
#inspiriencer Lifecircle by artcrestani&peppiness

Der Name Ostern kommt von: der  Frühjahrsgöttin Ostara;  der Göttin der Morgenröte und Fruchtbarkeit, Eostre; der ägyptischen Göttin Astarte, die das goldene Ei der Sonne legt.

 

Os = Entstehung, Geburt, Erde, Schoss, Mund

Tar = (er-) zeugen

Eos, griech. und Aurora, röm. Göttin der Morgenröte

Osten = im Osten wird die Sonne geboren, erscheint das Licht

ushas, indisch.; pesach, hebräisch; paques, franz.; pasqua, ital.; paskdagen, schwed.; pasen, niederl.

 

Easter, engl. = Ostern; east, engl. = Ost, Osten

Ostar, Ostern = die Er(d)zeugung im Frühling

 

Die Symbole Ei und Hase sind weit verbreitet. Schon die Perser schenkten sich Eier an diesem Festtag. Das Ei symbolisiert die Wiedergeburt und der Hase die Fruchbarkeit.

 

"Aus dem Urgrund der Liebe erwächst alles Sein und kehrt dorthin wieder zurück."

 

"Aus der Liebe entsteht alles Leben, kehrt mit dem Tod dorthin zurück, um mit dem Licht (Helios, griech.) wieder ins Leben zu kommen."

 

An Ostern feiern wir die Überwindung der Angst vor dem Tod der körperlichen Form und die Geburt (Wiederauferstehung) der Seele in eine neue Körperform (Materie). Der Lebenszyklus kann wieder beginnen. Alles Dank der Liebe.

 

 


0 Kommentare

Lachyoga - the Big Bang

#inspiriencer Lachyoga
#inspiriencer Lachyoga
#inspiriencer Comedyfestival
#inspiriencer Comedyfestival

Gratis Muskeltraining und Hormonschübe für #vitaness

Yoga und Lachen? Lachhaft!

 

Als ich ein paar Yogawochen in Indien verbrachte, fragte mich mein Lehrer, ob ich nicht auch noch ins Lachyoga kommen wolle. Ihr ahnt es. Einen Lachanfall bekam ich. Zu absurd. Nach Luft schnappend, mir den Bauch haltend, Tränen abwischend, mit hochrotem Gesicht konnte ich nicht mehr aufhören. lol.

 

Was für diesen Heiterkeitsschub verantwortlich sei, versuchte er mich zu fragen. Ihr ahnt es. Der nächste Vulkanausbruch folgte, der die Aufmerksamkeit einiger Schüler erregte und sie ansteckte. Die Kettenreaktion erzeugte Lachsalven bei allen Anwesenden.

 

Seine Klasse für Lachyoga war geboren, jedoch ohne mich. Ich habe wenige Talente und die Freude ist eines davon.

 

Lachen erzeugt eine Pause vom Karussell der Gedanken, Sorgen, Problemen, dem Getriebe der Zeit. Genau diese Lücken sind es, die in der Meditation entstehen, wenn man Pause von sich selbst hat.

 

Folgt die Meditation nach ausgiebigem Lachen, findet man schneller und einfacher in die Gemütsruhe (peaceful mind). Daraufhin kann die Stille folgen.

 

Diese Stille des Friedens ist es, auf die es ankommt.

#inspiriencer  in Meditaion Julia und Piero
#inspiriencer in Meditaion Julia und Piero

0 Kommentare

Punkige Vollmodnacht

#inspiriencer Rigiblick Zürich
#inspiriencer Rigiblick Zürich

Schlaflos gewesen beim Vollmond letzte Nacht?

 

Für dieses Phänomen gibt es einen Spitznamen: Rosa Mond. Der pink moon leitet sich von der Flammenblume "pink phlox" ab", die in Kanada und den USA genau zu dieser Zeit erblüht, in der der Vollmond aufgeht. Die amerikanischen Ureinwohner gaben ihm diesen blumigen Namen.

 

In der Nacht vom 11. auf den 12. April läutete der rosa Mond offiziell den Frühling ein. Er kündet einen Neuanfang an, einen Neubeginn im grünen Element. 

 

Gestern Abend waren wir im Theater Rigiblick in einer Tanztheater Vorstellung über das sinnige Thema des Nachtschlafes. Eigentlich war es anders, am Montag,  geplant gewesen. Doch wie so oft in letzter Zeit geraten meine Pläne auf Abwege. Dieser hat sich im Nachhinein als sehr stimmig erwiesen, anders als die technische Panne mit Datenverlust.

 

Ergreife die günstige Gelegenheit für eine Neuausrichtung. Silvestervorsätze haben jetzt die besten Chancen.


pink phlox
pink phlox

0 Kommentare

Mindsetting

#inspiriencer pink mindset by artcrestani&peppiness
#inspiriencer pink mindset by artcrestani&peppiness

Das Gemüt - the mind, ist ein Sammelbegriff für den Zustand eines Menschen an Empfindungen, Emotionen, Gefühlen, Gedanken, Sinnes- und Willensregungen, Affekten.

 

gemütlich bedeutet ausserdem: gleichen Sinnes, angenehm, das Angenehme, Zustimmung, lieb = like, wie die heutige Like-Kultur.

 

Wenn es zu gemütlich in der Gemütlichkeit wird, steckt man in Gewohnheiten, Verhaltensmustern, fest. Die Mitmenschen finden das wenig angenehm und man verliert ihre Zustimmung. Ändert man das setting, kann man sie genauso verlieren, wenn sie in ihren verbleiben.

 

Gemüt enthält das Wort Mut, altgriech. thymos. Es braucht Mut, Leiden und Druck, seine Triebe und Leidenschaften in förderliche Bahnen lenken zu lernen wollen.

Schön wär's, wäre es so einfach, das Setting des Gemüts mit einem Klick auswechseln zu können.

 

Dem Dalai Lama gelingt das meistens, mit Sicherheit. Er hat das seit Kindheit geübt, wurde angeleitet und kann das täglich praktisch anwenden.

 

Es liegt nicht nur an der  Meditationspraxis, vielmehr an der Umsetzung, im Einsatz für die Herausforderungen des Alltags. Weisheit bedingt der Kultivierung des Geistes und des Herzens.

 

Es ist die Balance aus Spiritualität, Intelligenz und Wissenschaft, die den Unterschied ausmacht. Das Mitgefühl und die Freude sind starke Bande, die dem Gemüt die alleinige Macht nehmen. So bekommt das Ego, das wir in der Körperform zum Überleben brauchen, seinen Platz: Nr. 2.

 

Diese Kombination macht echte Führerpersönlichkeiten aus, die zum Wohl der Menschheit beitragen. Diese Leitsterne lernen nie aus und entwickeln sich ständig weiter. Sie entfalten ihr volles Potenzial, weil sie mit ihrem Wesenskern verbunden sind.

 

Was und wer sind deine Leitsterne? Worauf beziehst du dich?

pinkpower
pinkpower

0 Kommentare

4.4 Tempi

Gestern waren wir (erneut) zu Gast an einem runden Geburtstag, der in einem kleinen, stimmungsvollen Zürcher Theater stattfand.

Eine Künstlerin, aus einem fernen Land stammend; Menschen aus dem Schweizer Kunst- und Kulturkreis; der Raum voll der mitgebrachten Rosen; eine Pracht; eine stimmige Feier.

 

Als Mensch gefeiert und geehrt zu werden, für all die  Herausforderungen, die man im Leben bereits gemeistert hat und die, die noch bevorstehen:

 

Wert sein, einfach weil man ist.

Völle oder Leere - leer oder voll - voll leer oder lehrvoll?

 

Die Frage, ob halb voll oder halb leer, ist vom Tisch an die Decke. Voll womit oder leer wovon? Was stimmt, ist richtig? Eine neue Richtung, eine andere Perspektive? Ist auf den Kopf gestellt nach unten oder nach oben oder keines von beidem?

 

Im grünen Element gibt man sich eine Richtung, richtet sich aus. Pläne wollen wieder und wieder dem Leben angepasst werden, wenn sich, unverhofft, Neues ergibt. Die Grünkraft stärkt die Entscheidungskräfte.

 

Wie schön, wenn zwischendurch locker und leicht umgesetzt werden kann, alles traumwandlerisch glatt verläuft. Auf dem geschmiedeten Gerüst unserer Ziele und Pläne fordert das Leben unsere Flexibilität, Geduld und Kreativität.

 

Das Wesen der Zeit kennt keine Pause. Beschleunigt oder entschleunigt? Tempo rein und schleunigst eine längst versprochene Arbeit beenden ....


0 Kommentare

Löwenkräfte

#inspiriencer Löwenkraft by artcrestani&peppiness
#inspiriencer Löwenkraft by artcrestani&peppiness

Wo dich der Fluss hin mitnimmt, da bricht das Leben durch alle Widerstände durch. Die kleinste Lücke genügt und du strebst mit aller Macht aus dem Erdreich zur Sonne hin. Geht eine deiner Blüten nicht auf, folgt bestimmt die nächste.

 

Die Wurzel einer Wildpflanze ist von immenser Stärke und ist verbunden mit der Lichtkraft. Der Löwenzahn besitzt eine stark reinigende Wirkung. Der bittere Stoff wirkt wie Frühjahrsputz, nicht nur im Körper. Auf diesen Geschmack kommt es an.

 

Das grüne Element verjüngt uns immer wieder aufs Neue. Es kann unseren Werten, Ideen, Plänen, Zielen, Einstellungen, unserem Verhalten und Denkmustern neue Wachstumsimpulse schenken.

 

Es läuft einiges nicht nach meinen Plänen. Wie bitter, diese Medizin. Ich nehme sie ein, die bittere Pille und den grün-bitteren Smoothie. Erfrischt starte ich in die Woche.


0 Kommentare

Aprilis

#inspiriencer 1. April Rosmarin Apéro
#inspiriencer 1. April Rosmarin Apéro

Après oder Apéro?

Monat April: mensis aprilis, latein.

aperos, indogerm.: später, abseits gelegen, weiter entfernt

abrelle, abrillo, aprille

 


0 Kommentare

Gesundheit & Lebensgestaltung

S. Ana Eppler

Bahnhofstrasse 24

CH - 8800 Thalwil

+41 (0) 76 544 77 01

info@peppiness.ch

www.peppiness.ch

www.inspiriencer.com

www.beziehungsstellen.ch

 

Termine nach Vereinbarung